Wie lange dauert die Sperre nach Führerscheinentzug,ohne eine MPU zu machen?



8

Jetzt habe ich einen Führerschein für 11 Jahre!

Kommentare (8)

Da hast du großes Glück, du kannst jetzt zu jeder x-beliebigen Fahrschule gehen und einen Führerschein machen, für das Verkehrsamt giltst du nämlich nach zehn Jahren, wenn zwischendurch keine weiteren Anfrage über deinen Status gemacht wurden, als unbeschriebenes Blatt, also als jemand der sich nie etwas hat zu Schulden kommen lassen, denn nach einem Führerscheinentzug werden nach zehn Jahren alle Daten vernichtet, damit wird dir die Chance gegeben aus deinen Fehlern in der Vergangenheit gelernt zu haben, daß du in Zukunft nicht noch einmal so eine Dummheit machst.
Die MPU wird nur vorgeschrieben, wenn dein Führerscheinentzug kürzer als zehn Jahre hergewesen wäre.
Die Sache mit dem Auslandswohnsitz, was ein Vorredner hier schrieb, hat einen weiteren Haken, du mußt der Führerscheinstelle zudem noch nachweisen, daß du im Ausland auch an deinem dortigen Wohnsitz deinen Lebensmittelpunkt hattest (Nachweis über eine Arbeitsstelle, Ausbildungsstätte oder ähnliches von mindestens einem Jahr), dies wird mittlerweile eingefordert um Mißbrauch zu verhindern, um nicht deutsche Regelungen zu umgehen.

Sie wissen … manchmal in der Fahrer-Lizenz-Büro in Ihrer Stelle … Ihnen weitere Informationen über das Internet, sondern übersw neue Version der Karte wird nicht drum Bewegung … cya

die gesetzliche Verjährung beträgt zwar 10 Jahre, sie beginnt aber erst nach 5 Jahren zu laufen. Insgesamt musst Du also 15 Jahre warten, um ohne MPU Deinen FS erneut machen zu dürfen. Link dazu siehe unten.
Die Frist beginnt erneut zu laufen, wenn Du zwischenzeitlich einen FS-Antrag gestellt hattest und dieser abgelehnt wurde.
Natürlich musst Du nur zur MPU, wenn Du über 1,6%o hattest oder wenn weiter Faktoren (z.B. andere Strafen) Deine Fahreignung in Frage stellen. Genaueres sagt Dir die Führerscheinstelle.

Bei Sperre wegen Alkohol werden die Einträge in Flensburg erst nach 10 Jahren gelöscht, auch wenn die Sperre schon abgelaufen ist.
Du must auf jeden Fall eine neue Fahrschulprüfung absolvieren.
Bei Antrag auf den Führerschein prüft die zuständige Führerscheinstelle ob etwas vorliegt.
Ob dann auch noch eine MPU verlangt wird liegt auch im Ermessen der Führerscheinstelle. Bei dem derzeitigen restriktiven Verhalten dieser Behörden ist dies zu erwarten. Wird also auch individuell entschieden. Daher kann eine Auskunft hier, bei YC, nur allgemein beantwortet werden und ist von deinen weiteren, persönlichen Kriterien abhängig und dem generellen Verhalten deiner zuständigen Führerscheinstelle abhängig. Grundsätzlich ist es auf jeden Fall so dass auch nach Ablauf der Sperre bzw Löschung des Eintrages immer noch eine MPU zur Voraussetzung gemacht werden kann; auch nach 11 Jahren. Wie das persönlich bei dir gehandhabt wird erfährst du nur bei einer Anfrage/Auskunft bei deiner Führerscheinstelle.
Wenn ja, MPU wird verlangt, und du diese nicht machen möchtest, bleibt dir nur die Möglichkeit deinen EU-Führerschein ohne MPU im EU-Ausland zu machen welcher nach geltender EU-Rechtsprechung und Richtlinien in der BRD anerkannt werden muß. Dabei sind allerdings ein paar Kriterien zu beachten (z. B. Wohnsitz muß über 185 Tage dort bestehen)
Willst du weitere Informationen, kontaktiere mich per IM, E-mail. Nicht hier, öffentlich.
Nachtrag zu Kai R
1,6 Promille stimmt nicht pauschal. MPU kann, nach Ermessen der Führerscheinbehörde auch bei niedrigeren Werten angeordnet werden.
ZU 10 oder 15 Jahre MPU Aufforderung gibt es je nach FS-Stelle und Bundesland unterschiedliche Auslegungsweisen, es wird entweder ausgelegt nach §§ 65 i.V. mit 29 StVG oder aber es wird nach §§ 2 Abs.9 + 29 Abs.5 StVG argumentiert wo nach 10 Jahren Schluß ist.
Nachtrag
Ein Anwalt hat dies einmal sehr drastisch ausgedrückt: Einmal MPU (angeordnet), immer MPU.

Dies ist das Urteil, das das Gericht die Lizenz entzogen. Dann müssen Sie, wie das Verbot dagegen, das Fahrzeug zu fahren, um immer wieder in die Schule. Die Sperrfrist kann lebenslangen. Dann werden Sie nie wieder eine andere Fahrerlauubnis!

Es ist 10 Jahre, aber es gibt Klauseln. Sie haben die Zeit noch keinen negativen DAC. Zeit im Büro berechtigt, die Lizenz-Datei, wenn Sie sauber sind, können Sie neue Eindrücke.

Dies ist der Zeitraum von 10 Jahren zu verlieren. Sie müssen ein oder, wenn die MPU angeordnet. Egal, wie viele Jahre danach. Ich habe nur darüber, wie gut informiert! Würden Sie Vorbereitungskurs. Die tatsächlichen Kosten etwas Geld, aber Sie können in der Regel verbringen die ADC beim ersten Versuch.

Brauchen Sie eine Lizenz in jedem Fall, wenn Sie zusätzlich zu den neuen ADC kann Ihnen sagen, Straßenverkehrsamt Sie! Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.unfall-und-was-nun.de/verkehr